Nachrichten

Lebensmittelhersteller kündigen Preiserhöhungen an

Berlin (afp) – Im Vorfeld der Grünen Woche in Berlin haben die Lebensmittelhersteller Preiserhöhungen angekündigt. Zwischen drei und vier Prozent müssten die Preise in diesem Jahr steigen, sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Jürgen Abraham, dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). Mit den Preiserhöhungen reagiert die Branche demnach auf die anhaltend hohen Rohstoffpreise und steigende Personal- und Energiekosten.

„Das Ende der Fahnenstange ist erreicht“, sagte dazu Abraham. Verhindere der Handel mit seiner starken Marktmacht Preiserhöhungen, gerieten die Unternehmen „mit ihrer Leistungs- und Innovationsfähigkeit ans Ende“. Die Grüne Woche, die weltgrößte Ernährungsmesse, beginnt am Freitag in Berlin.