Nachrichten

Beschäftigte von Putzmeister in China protestieren gegen Verkauf

Shanghai (afp) – In China verweigern Angestellte des kürzlich an einen chinesischen Konzern verkauften Maschinenbauers Putzmeister aus Angst um ihre Zukunft die Arbeit. Die Beschäftigten des Putzmeister-Werkes Shanghai hätten am Mittwoch die Arbeit niederlegt, sagte einer der Beschäftigten der Nachrichtenagentur AFP. Der Ausstand werde bis Montag dauern. “Jetzt ist niemand in der Fabrik.” Normalerweise arbeiten dort rund 800 Beschäftigte.

Putzmeister aus dem baden-württembergischen Aichtal ist nach eigenen Angaben ein führender Anbieter von Betonpumpen für die Bauindustrie, den Berg- und Tunnelbau sowie für industrielle Großprojekte. Ende Januar hatte das mittelständische Unternehmen bekannt gegeben, dass der chinesische Konkurrent Sany die Firma für 360 Millionen Euro kauft. Der Mitgründer von Sany, Liang Wengen, ist laut “Forbes”-Magazin der reichste Mann Chinas mit einem Vermögen von mehr als neun Milliarden Dollar.