Nachrichten

Deutsche Hypo zur Nachhaltigkeit der Immobilienwirtschaft

Hannover (csr-news) – Die Deutsche Hypothekenbank legt eine Studie zur Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft vor. „Mehr als in anderen Bereichen wird die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen die Wettbewerbsfähigkeit von Immobilienunternehmen und Immobilien beeinflussen“, heißt es in der Studie. Andreas Pohl, Mitglied des Vorstands der NORD/LB-Tochter Deutsche Hypo, sagte dazu, die Immobilienwirtschaft biete „enorme Potenziale zur Optimierung nachhaltigen Wirtschaftens“, es bedürfe allerdings der Bereitschaft zu Investitionen und eines langen Atems.

Die Publikation erläutert den Nachhaltigkeitsbegriff ausführlich und greift dazu auf den Deutschen Nachhaltigkeitskodex zurück. Sodann wird die Bandbreite von Nachhaltigkeits- und CSR-Anforderungen an Immobilien und die Immobilienbranche dargestellt. Kritisch kommt die Vielzahl und teilweise fehlende Vergleichbarkeit von Zertifikaten für Green Buildings zur Sprache. Insgesamt gibt die Studie einen umfassenden und aktuellen Überblick zu Nachhaltigkeitsanforderungen und CSR in der Immobilienwirtschaft und deren Umsetzung in die Praxis.

Die Studie zum Download im Internet

Hinterlassen Sie einen Kommentar