Nachrichten

Biogas aus Lebensmittelabfällen

KLIMA Greven (csr-news) – Eine Nutzung von Lebensmittelabfällen für die Erzeugung von Biogas bietet die Klimakönner GmbH an. Nach deren Berechnung könnten mit den in Deutschland jährlich weggeworfenen elf Millionen Tonnen Lebensmitteln knapp 550.000 Haushalte mit Energie versorgt werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich aus einer Tonne Lebensmittelabfälle 700 Kilowattstunden Energie erzeugen lassen. Mit einer LKW-Ladung (20 Tonnen) könne ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 14.000 Kilowattstunden ein Jahr lang komplett mit Biogas versorgt werden. „Grundsätzlich muss es das oberste Ziel sein, Nahrungsmittel nicht wegzuwerfen“, betonte Bernd Hugenroth, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, in einer Presseerklärung. Verschwendung ließe sich jedoch nicht vollständig vermeiden. Hugenroth verwies auf Nicht-Verwertbares wie Kartoffelschalen, Überproduktion, Fehlchargen und Überlagerungen als Ursachen für Bio-Abfälle.

Das Unternehmen im Internet:
www.klimakoenner.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar