Nachrichten

Audi will mehr Jobs in Deutschland schaffen als bislang geplant

Ingolstadt (afp) – Wegen der weltweit starken Nachfrage will der Autobauer Audi in diesem Jahr deutlich mehr neue Stellen in Deutschland schaffen als ursprünglich geplant. Audi-Personalvorstand Thomas Sigi kündigte am Montag in Ingolstadt an, in diesem Jahr an den deutschen Standorten rund 2000 neue Mitarbeiter einzustellen. Dies seien 800 mehr als bislang geplant. Zusätzlich sollten 700 Lehrlinge ihre Ausbildung beginnen, und bis zu 700 Leiharbeiter sollen in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Die zusätzlichen Fachkräfte werden nach Firmenangaben vor allem in der Technischen Entwicklung und in der Produktion benötigt, um die Ausweitung der Modellpalette und das Absatzwachstum zu bewältigen. “Von unserer internationalen Wachstumsstrategie profitieren selbstverständlich auch unsere deutschen Standorte”, erklärte Sigi.

Die deutschen Werke in Ingolstadt und Neckarsulm sollen in den kommenden Jahren nach Unternehmensangaben von hohen Investitionen profitieren. In den kommenden fünf Jahren wolle Audi 13 Milliarden Euro investieren, davon acht Milliarden in Deutschland.