Nachrichten Partnermeldungen

Call for Papers der zfwu: Konsumenten- und Unternehmensethik

deadline: 01.06.2012

Die Konsumentenethik spielt gegenüber der Unternehmensethik in der wirtschaftsethischen Diskussion in Europa bislang eine ver¬gleichsweise geringe Rolle. Gleichwohl können Konsumenten erheblichen Einfluss auf die ethische Gestaltung der Marktwirtschaft ausüben. In diesem Themenschwerpunkt der zfwu soll das Verhältnis von Konsumentenethik und Unternehmensethik genauer untersucht werden. Es sind Beiträge zu folgenden Schwerpunkten erwünscht:

  • Welchen Handlungsstatus besitzen Konsumenten? Müssen Konsumenten als individuelle oder kollektive Ak¬teure beschrieben werden? Inwieweit folgen ihre Entscheidungen der Logik ökonomischer Rationalität?
  • Gibt es Social Responsibility- und Citizenship-Konzepte, die für Konsumenten und Unternehmen gleichermaßen gelten? Welche Wechselwirkungen in der Umsetzung sozialer Ver¬antwortung bestehen zwischen Konsumenten und Unternehmen?
  • Wie verhält sich die Kon¬sumentenethik zur Wirtschafts- und Unternehmensethik? Welche methodologischen und empirischen Ansätze (z.B. Ordnungsethik, Behavioural Economics, Wirtschaftssoziologie, Systemtheorie, Handlungstheorie) sind in diesem Zusammenhang relevant?

(Gast-)Herausgeber dieser Ausgabe sind Ludger Heidbrink (Kulturwissenschaftliches Institut Essen), Bettina Hollstein (zfwu, Max-Weber-Kolleg, Erfurt) und Imke Schmidt (Kulturwissenschaftliches Institut Essen).

Kontakt: Dr. Bettina Hollstein, e-mail: bettina.hollstein@uni-erfurt.de

—–

Die zfwu ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift. Durch ihre interdisziplinäre theoretische und praktische Ausrichtung an der Schnittstelle von Ökonomie und (praktischer) Philosophie stellt sie in erster Linie der Wissenschaft, aber auch interessierten Vertreterinnen und Vertretern von Wirtschaft, Politik sowie anderen relevanten Institutionen ein wirtschaftsethisches Diskussionsforum auf hohem Niveau zur Verfügung. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Herausgeber der zfwu sind: Prof. Dr. Thomas Beschorner, Prof. Dr. Dr. Alexander Brink, Dr. Markus Breuner, Dr. Bettina Hollstein, Dr. Marc Hübscher und Dr. Olaf Schumann.

Kontakt:
htttp://www.zfwu.de
redaktion@zfwu.de

CSR NEWS ist Medienpartner der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik. Verfolgen Sie Neuerscheinungen, Call for Papers oder Veranstaltungshinweise der zfwu über den Newsletter, RSS Feeds oder über Twitter..