Nachrichten

Greenpeace-Mitbegründerin geht zu Kreuzfahrt-Anbieter Aida

Rostock (afp) – Die Mitbegründerin von Greenpeace Deutschland und frühere SPD-Politikerin Monika Griefahn hat beim Kreuzfahrt-Anbieter Aida angeheuert. Griefahn werde Direktorin für Umwelt und Gesellschaft, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Sie solle die Nachhaltigkeitsstrategie von Aida „weiterentwickeln und neue Impulse setzen“.

Griefahn gehört den Gründern von Greenpeace Deutschland an und saß zeitweise auch im Vorstand von Greenpeace International. 1990 bis 1998 war sie Umweltministerin in Niedersachsen, 1998 bis 2009 saß sie für die SPD im Bundestag. Sie ist zudem Gründerin und Leiterin des Instituts für Medien, Umwelt, Kultur in Buchholz.

Aida erklärte, das Unternehmen könne, „sowohl was den Unternehmenserfolg als auch die Nachhaltigkeit angeht, auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken“. Die Schifffahrt steht mit Blick auf Umweltschutz in der Kritik. Dabei geht es vor allem um die hohen Emissionen von Klimagasen durch Schiffsmotoren. Zudem ist der Feinstaub-Ausstoß bei Schiffen besonders hoch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar