Nachrichten

Grüne Suchmaschine mit Nachhaltigkeitsampel: WeGreen ausgezeichnet

Das Startup WeGreen UG ist Ende April mit dem Förderpreis der Deutschen Wirtschaft für Entrepreneure ausgezeichnet worden. WeGreen lässt sich wie eine Standard-Suchmaschine nutzen, grüne Treffer werden aber priorisiert. Eine Besonderheit ist die Visualisierung der ökologischen und sozialen Qualität von Unternehmen, Marken und Produkten mithilfe einer Nachhaltigkeitsampel.

Berlin (csr-news) – Das Startup WeGreen UG ist Ende April mit dem Förderpreis der Deutschen Wirtschaft für Entrepreneure ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der von der Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung getragenen Initiative „Deutschland Unternehmerland 2012“. Das Berliner Jungunternehmen setzte sich gegen 600 Mitbewerbungen durch. WeGreen entstand aus einem Forschungsprojekt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und wurde im Mai 2010 als Kapitalgesellschaft gegründet. Das in Berlin-Kreuzberg ansässige Unternehmen beschäftigt drei feste und fünf freie Mitarbeiter.

WeGreen lässt sich wie eine Standard-Suchmaschine nutzen, grüne Treffer werden aber priorisiert. Eine Besonderheit ist die Visualisierung der ökologischen und sozialen Qualität von Unternehmen, Marken und Produkten mithilfe einer Nachhaltigkeitsampel. Bei Produkten mit roter oder gelber Ampel kennt WeGreen die entsprechenden grünen Alternativen und erleichtert dem Nutzer die Wahl nachhaltigerer Produkte. So zeigt Wegreen für die Produktgruppe „Fahrrad“ 41.305 Treffer und 656 grüne Alternativen, deren Anbieter zugleich auf einer Karte ausgewiesen werden.

Die Farbe der Nachhaltigkeitsampel wird algorithmisch auf der Basis unabhängiger Bewertungen von zehn Partnern ermittelt, darunter Rank a Brand, Brandoscope, das IÖW oder RepRisk. Über die Methodik der Nachhaltigkeitsampel informiert Weegreen ausführlich im Internet.

Die Website bietet zudem Diskussionsmöglichkeiten über Foren: „Wir wollen den Dialog zwischen Unternehmen und Konsumenten herstellen“, so Unternehmenssprecherin Gesa Noormann. Die Steigerung der Klickrate sei eine aktuelle Herausforderung für das junge Unternehmen, hier habe sich in den letzten beiden Monaten viel getan. Wegreen finanziert sich durch Werbeerlöse und Provisionen aus Einkäufen in verlinkten Shops. 15 Prozent der Werbeeinnahmen werden an einen Zweck gespendet, den die Nutzer festlegen. Das Förderpreisgeld in Höhe von bis zu neunmal 4.000 Euro und der erleichterte Zugang zu Venture Capital werden das siegreiche Startup nun fördern.

Wegreen im Internet:
www.wegreen.de