Nachrichten

CSRNEWSdesk: Themen und Recherchen für das neue CSR MAGAZIN

Die Recherchen für die Juni-Ausgabe des CSR MAGAZIN laufen auf vollen Touren. Beteiligen Sie sich mit Informationen, Erfahrungen und Konzepten an der Recherche und posten Sie dazu Ihre Hinweise im Forum CSRNEWSdesk unserer XING-Gruppe CSR Professional. Und stellen Sie uns Ihre Fragen dazu. Das sind Themen der kommenden Ausgabe:

Die Recherchen für die Juni-Ausgabe des CSR MAGAZIN laufen auf vollen Touren. Beteiligen Sie sich mit Informationen, Erfahrungen und Konzepten an der Recherche und posten Sie dazu Ihre Hinweise im Forum CSRNEWSdesk unserer XING-Gruppe CSR Professional (oder senden Sie uns eine E-Mail). Und stellen Sie uns Ihre Fragen dazu. Das sind Themen der kommenden Ausgabe:

Nachhaltigkeit managen – in kleinen und großen Unternehmen

Nachhaltigkeit zu managen bleibt ein dynamischer Prozess: Wie steige ich in ein Nachhaltigkeitsmanagement ein, identifiziere die „richtigen“ Themen und überzeuge die eigenen Mitarbeiter? Welche Instrumente haben sich bewährt und eignen sich für wen? Welche Ressourcen sind erforderlich und wo im Unternehmen ist das Nachhaltigkeitsmanagement am besten angebunden?
Und für die seit Jahren aktiven Unternehmen gilt: Wie entwickelt sich das Nachhaltigkeitsmanagement weiter? Was sind die „Lessons learned“ der zurückliegenden Jahre? Wie lässt sich die Nachhaltigkeitsorganisation optimieren und wo liegen zukünftige Themen und Herausforderungen?

Menschenrechte – ein zu großes Thema für KMU?

Kinderarbeit in Indien, hungernde Bauern in Ostafrika, Menschenhandel an der Elfenbeinküste, unmenschliche Arbeitsbedingungen in den Fabriken Bangladeschs: Internationale Unternehmen begegnen diesen Herausforderungen über ihre Einkaufsorganisationen oder Außenstellen. Wie stellen sich kleine und mittlere Unternehmen dem Thema Menschenrechte?

The Zeronauts

Null Umweltverschmutzung, null Armut, null Epidemien und null Bevölkerungswachstum als Geschäftsmodell? Darum geht es in dem im Juni erscheinenden Buch des britischen CSR-Pioniers John Elkington mit dem Titel „The Zeronauts – Breaking the Sustainability Barrier“. Ein Interview mit dem Verfasser.

KMU im Umweltschutzgütermarkt

Der wirtschaftliche Erfolg wird vor allem durch das richtige Positionierungskonzept der Unternehmen am Markt bestimmt. Eine Analyse zeigt: Gerade bei Unternehmen im Segment der Umweltschutzgüter besteht Optimierungsbedarf bei Entwicklung und Konzeption einer nachhaltigen Positionierung.

CSR in der Luftfahrtbranche

Vom Flughafenausbau über moderne Verbundwerkstoffe beim Flugzeugbau bis zum Streit um den Emissionsrechtehandel für Fluggesellschaften: Die Verantwortungsthemen der Luftfahrt sind vielseitig.

Nachhaltiger Tourismus – Wo steht die Branche?

Nachhaltige Wertschöpfungsketten und Umweltmanagement in Hotels, Standards und Siegel im Tourismus: Der Beitrag gibt einen Überblick zu CSR-Themen im Tourismus, der Reaktion darauf in der Branche (bei den großen Anbietern und den nachhaltigen Nischenanbietern) sowie der Kundennachfrage und benennt die sonst wichtigen Akteure (Verbände, Zertifizierer, Wissenschaft).

Nachhaltigkeit in der Holzbranche

Der Beitrag bietet eine Übersicht zu CSR-Aspekten (Nachhaltigkeitsaspekten) der Branche: im Holzanbau (Waldwirtschaft) ebenso wie in der Verarbeitung. Worin liegen z.B. die Unterschiede bei den verschiedenen Standards? Was kennzeichnet einen nachhaltigen Einsatz des Werkstoffs Holz? Welche Best-Practice-Beispiele gibt es im Mittelstand und in der Industrie für einen nachhaltigen Einsatz des Werkstoffs Holz? Wo könnte er noch (stärker) zum Einsatz kommen?

Transparenz versus Datenschutz

Viele Unternehmen tun sich schwer damit, ihre Verbrauchsdaten erfassen zu lassen und für einen Branchenvergleich zur Verfügung zu stellen: Sie haben Angst davor, Betriebsgeheimnisse zu offenbaren. Wie viel Transparenz braucht Nachhaltigkeit? Der Beitrag wirft auch ein Licht auf die Endkunden-Datenerfassung als CSR-Herausforderung

Pro & Contra: Zahlen Kunden mehr für nachhaltige Produkte?

Je nach Studie fallen die Antworten unterschiedlich aus:

  • Ja, Kunden zahlen für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen mehr Geld.
  • Nein, das in Umfragen vorgetragene Nachhaltigkeitsinteresse spiegelt sich nicht gleichermaßen in Kaufentscheidungen wieder.

Was ist Ihre Position und wie begründen Sie Ihre Auffassung? Beteiligen Sie sich am Pro & Contra im kommenden CSR MAGAZIN.

Messbarkeit von CSR-Leistungen

Beim Energieverbrauch, der Fluktuationskurve und der Zahl von Arbeitsunfällen erscheint es einfach, bei anderen ‚weichen‘ Faktoren fast unmöglich: die Quantifizierung und Messung von CSR-Leistungen.

Instrumente für internationale CSR-Projekte

Die deutsche Entwicklungsagentur GIZ hat konkrete Instrumente, um CSR von Unternehmen international zu unterstützen. Welche Instrumente sind das? Wie entsteht eine Zusammenarbeit mit der GIZ? Der Beitrag bietet zudem Beispiele für erfolgreich umgesetzte Projekte.

Das Shared Value Concept in der Praxis

Das Shared Value-Konzept gilt als Basis für die nächste Innovationswelle und fußt auf der Idee, gesellschaftliche und wirtschaftliche Interessen zur gemeinsamen Grundlage von Management zu machen. Die Väter von Shared Value, Mark Kramer und Michael Porter, wollen mit ihrer non-profit Beratungsfirma FSG Social Impact Consultants gemeinsam mit ihren Kunden (z.B. IBM , Mars, Intel, Google) nicht weniger als „den Kapitalismus revolutionieren“.

Die 6. Ausgabe des CSR MAGAZIN (Heft 2/2012) erscheint am 28. Juni. Hier können Sie Leser und Magazinpartner werden:
www.csr-magazin.net

Auf Ihre Anregungen, Fragen und Kommentare freuen wir uns!

Hier geht es zur XING-Gruppe CSR Professional mit dem Forum CSRNEWSdesk.