Nachrichten

Toyota stellt ersten Elektro-Geländewagen vor

Los Angeles (afp) – Der japanische Autobauer Toyota hat seinen ersten vollelektrischen Geländewagen vorgestellt. Die Sonderversion des populären Allrad-Freizeitwagens RAV4 hat eine Reichweite von 160 Kilometern und eine Ladezeit von sechs Stunden, wie Toyota am Montag anlässlich einer Präsentation in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien mitteilte. Der Wagen mit der Bezeichnung RAV4 EV soll zunächst in Kalifornien für 49.800 Dollar (38210 Euro) angeboten werden, er kostet damit rund doppelt so viel wie die Benziner-Version. Toyota hofft auf einen Absatz von 2600 Stück in den nächsten drei Jahren.

Wie das erfolgreiche Hybrid-Fahrzeug Prius bringe der RAV4 EV „ausgefeilte Techniken“ aus „zwei Welten“ zusammen, sagte der Generaldirektor für die USA, Bob Carter. Das Auto vereine dabei „die Effizienz eines Elektroautos mit der Vielseitigkeit eines kleinen SUV“ (Sport utility vehicle), einer Mischung zwischen Gelände- und Freizeitauto. Laut Toyota ist der RAV4 EV der einzige vollständig elektrische SUV auf dem Markt. Zielgruppe seien umweltbewusste Kunden, die auf Leistung dennoch nicht verzichten wollten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar