Nachrichten Partnermeldungen

Jetzt bewerben: Consulting Akademie Unternehmensethik

Consulting Akademie Unternehmensethik 2012
Schwerpunktthema: Unternehmen in globaler Verantwortung

In der vernetzten Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts stehen Unternehmen mehr denn je in einer globalen Verantwortung. Nicht nur multinationale Konzerne beeinflussen über ihre Lieferketten, ihre Warenlogistik und die von ihnen unterhaltenen ausländischen Produktionsstätten die Lebens- und Umweltbedingungen weltweit. Staaten, Unterneh-men, zivilgesellschaftliche Organisationen und Konsumenten stehen heute vor lokalen wie globalen Herausforderungen, für die es gemeinsame Lösungen zu erarbeiten gilt.
Die Consulting Akademie Unternehmensethik bietet im Rahmen einer jährlichen Sum-mer School zwanzig ausgewählten Stipendiaten aller Studienfächer Raum für Austausch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis zu aktuellen Entwicklungen der Unternehmensethik.

Die diesjährige Veranstaltung findet vom 27.08 bis zum 31.08. im Kongresszentrum des Flughafens Frankfurt am Main statt. Die Unterbringung der Stipendiaten erfolgt im Hilton Garden Inn am Flughafen.
Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen ab dem dritten Semester. Eine erfolgreiche Bewerbung ist mit einem Stipendium verbunden, das die Teilnahme an Ver-anstaltung und Rahmenprogramm, die Unterkunft und die Verpflegung (Frühstück und Mittagessen) umfasst. Von den Stipendiaten sind ein Eigenanteil von 50 € sowie die Kos-ten für die eigene An- und Abreise zu tragen.
An Bewerbungsunterlagen werden bis zum 15.07.2012 erwartet:

  • ein Anschreiben, aus dem die Motivation für die gewünschte Teilnahme hervorgeht
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • ein einseitiges Essay (mit erkennbar eigenem Ansatz) zum Schwerpunktthema der Veranstaltung: Unternehmen in globaler Verantwortung
  • Die Bewerbungen werden an Dr. Christoph Schank (christoph.schank@unisg.ch) erbeten.
    Weitere Informationen sind unter www.ca-unternehmensethik.de verfügbar.

    Direktoren und Veranstalter:
    Dr. Christoph Schank
    Dr. Kristin Vorbohle

    Ausrichter:
    Institut für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen
    Evangelische Akademie der Pfalz