Nachrichten

EDEKA und WWF vertiefen Kooperation

Hamburg (csr-news) – Der WWF wird „ökologischer Fitnesstrainer“ von EDEKA. Das teilte WWF Deutschland-Vorstand Eberhard Brandes gestern mit. Der World Wide Fund For Nature will die 4.500 selbständigen Kaufleute und deren genossenschaftlich organisierten Verbund darin beraten, wie sie in der Lieferkette Ressourcen schonen, das Angebot an umweltverträglichen Produkten erweitern und dies transparent kommunizieren können. Dadurch soll der ökologische Fußabdruck der Handelskette gesenkt werden. Schwerpunktthemen sind dabei Fisch und Meeresfrüchte, Holz und Papier, Palmöl, Soja, Klima und Süßwasser. Seit 2009 arbeiten WWF und EDEKA beim Thema „Nachhaltige Fischerei“ zusammen.

Der Handelsgruppe geht es offensichtlich nicht nur um die Expertise des WWF, sondern auch um die Außenwirkung dieser Partnerschaft, die EDEKA heute in großformatigen Anzeigen in Tageszeitungen verkündet. „Auf Dauer kann nur wirtschaftlich erfolgreich sein, wer auch für Umwelt und Gesellschaft Verantwortung übernimmt“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG.

Weitere Informationen im Internet:
www.edeka.de/wwf

About the author

CSRjournalist

Achim Halfmann ist Geschäftsführer von CSR NEWS und lebt im Bergischen Land. Seine Themen liegen vorallem in den Bereichen Gesellschaft, Medien und Internationales.

Leave a Comment