Nachrichten Partnermeldungen

Studie der Bertelsmann Stiftung über Potenzial der UN Global Compact Netzwerke

Die Bertelsmann Stiftung und der Global Compact der Vereinten Nationen legen zur Weltnachhaltigkeitskonferenz Rio+20 die gemeinsame Studie „A Strategy for the Commons. Business-driven Networks for Collective Action and Policy Dialogue – the Example of the Global Compact Local Networks” vor.

Die Bertelsmann Stiftung und der Global Compact der Vereinten Nationen legen zur Weltnachhaltigkeitskonferenz Rio+20 die gemeinsame Studie „A Strategy for the Commons” vor.

Die Studie „A Strategy for the Commons. Business-driven Networks for Collective Action and Policy Dialogue – the Example of the Global Compact Local Networks“ stellt anhand von 36 Fallstudien vor, wie lokale Global Compact Netzwerke durch kollektives Handeln und Politikdialoge zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können.

Darüber hinaus werden die Erfolgsfaktoren benannt, wie Nachhaltigkeitsinitiativen in Unternehmensnetzwerken erfolgreich aufgesetzt und implementiert werden können. Die Studie wird anlässlich der Rio+20 Konferenz als Teil des Corporate Sustainability Forums vorgestellt und steht hier zum kostenlosen download bereit.

Die Studie zum Download als PDF

CM16_Netzwerke