Nachrichten

Gut die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer motiviert

Frankfurt/Main (afp) – Gut die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer ist einer Umfrage zufolge im Beruf motiviert. Damit liege Deutschland an vorderer Stelle in Europa, erklärte die Unternehmensberatung Towers Watson am Mittwoch in Frankfurt am Main. 29 der insgesamt 52 Prozent motivierter Mitarbeiter arbeiteten nachhaltig engagiert. 23 Prozent benötigten allerdings Unterstützung ihres Arbeitgebers, um ihr Engagement langfristig aufrecht erhalten zu können.

Besonders wichtig ist den Deutschen der Untersuchung zufolge die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. Diese sei wichtiger als das Gehalt – wobei dieses zur langfristigen Bindung von Arbeitnehmern genauso wie die internen Aufstiegschancen ebenfalls von großer Bedeutung sei. Auch ein ausgeglichenes Leben zwischen Arbeit und Freizeit ist demnach wichtig, erklärte Towers Watson.

Die Unternehmensberatung rief die Arbeitgeber auf, das Risiko eines Burnout nicht zu unterschätzen: „Dauerhaft hohes Engagement birgt das Risiko, dass Mitarbeiter insbesondere in wirtschaftlich volatilen Zeiten zu wenig auf die eigenen Ressourcen achten und sich verausgaben.“

Firmen sollten daher bereit sein, alternative Arbeitszeit-Modelle zu akzeptieren, um treue Mitarbeiter zu gewinnen, erklärte Towers Watson mit Verweis auf die Studie. Dazu zählten etwa Teilzeit-Arbeit und die Möglichkeit einer Sabbat-Auszeit. Aber auch flexible Arbeitszeiten und Heimarbeit sollten von den Unternehmen geprüft werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar