Nachrichten Partnermeldungen

Schüler bauen Mini-Geschirrspüler: BSH-Informationstag für technische Berufe

Wie muss man sich eine Ausbildung beim europäischen Marktführer für Hausgeräte vorstellen? Darüber konnten sich über 100 Real- und Mittelschüler gemeinsam mit ihren Eltern ein Bild der technischen Ausbildung bei der BSH in Dillingen machen.

Dillingen (csr-service) – Wie muss man sich die Ausbildung zum Elektroniker, Industriemechaniker, Mechatroniker und Technischen Produktdesigner beim europäischen Marktführer für Hausgeräte vorstellen? Darüber konnten sich am 13. Juli über 100 Real- und Mittelschülerinnen und -schüler aus der Region gemeinsam mit ihren Eltern ein Bild der technischen Ausbildung bei der BSH in Dillingen machen. „Unser Informationsangebot richtete sich auch an die Eltern, denn sie haben zwar großen Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder, aber leider nur selten die Möglichkeit, Ausbildungsbetriebe anzuschauen“, erläutert Peter Kaltenstadler, Standortleiter der BSH in Dillingen.

Der Berufsinformationstag fand in der Dillinger Geschirrspülerfabrik bereits zum 17. Mal statt. Aktuelle Auszubildende aller Lehrjahre präsentierten dabei ihre Berufe, zeigten selbst konstruierte Anlagen und standen – gemeinsam mit ihren Ausbildern – für alle Fragen der Besucher zur Verfügung. „Die Schüler sprechen am liebsten mit den meist nur unwesentlich älteren Auszubildenden, während die Eltern sich gerne an die Ausbilder wenden“, so Albert Wörle, Leiter der technischen Ausbildung.

Auch eine praktische Übung stand auf dem Programm: Fachmännisch angeleitet durften die Schüler einen als Stiftehalter gedachten Mini-Geschirrspüler aus Aluminium und Kunststoff herstellen. Es wurde gebohrt, entgratet, Platinen mit Leuchtdioden bestückt und gelötet. Am Ende konnten die Schüler ihre selbst gebauten Mini-Geschirrspüler mit nach Hause nehmen.

Die Zahl der Ausbildungsplätze ist bei der BSH in Dillingen seit Jahren stabil. Auch für 2013 stellt das Unternehmen wieder 20 Auszubildende für technische Berufe ein und bietet vier Plätze für duale Studiengänge.

Aktuell absolvieren 64 junge Menschen eine technische Ausbildung oder ein DH-/FH-Studium bei der BSH in Dillingen. Der Hausgerätehersteller bildet in den folgenden technischen Berufen und Studiengängen aus: Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Technische(r) Produktdesigner(in), Bachelor of Engineering (Studiengang Maschinenbau), Industriemechaniker und Bachelor of Engineering (Kooperations-Studiengang Maschinenbau „Ulmer Modell“).

Die BSH beschäftigt am Standort Dillingen über 2.300 Mitarbeiter, davon mehr als 200 Ingenieure im Bereich Forschung und Entwicklung. Die Fabrik produziert jährlich über zwei Millionen Geräte und ist die größte Produktionsstätte für Geschirrspüler in Europa. Seit 01. März 2012 gehört die BSH offiziell zu den Klimaschutz-Unternehmen Deutschlands.

Foto: Schüler und Auszubildende der BSH beim Herstellen des Mini-Geschirrspülers