Nachrichten Partnermeldungen

Hochschule Konstanz vergibt Promotionsstipendium

Die Hochschule Konstanz (HTWG) vergibt im Rahmen des Kooperativen Promotionskollegs ein von der AUDI AG gefördertes Promotionsstipendium für die Dauer von 3 Jahren. Thema: „Messung und Darstellung der Korrelation zwischen CSR/CR-Engagement und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in Deutschland“

Die Hochschule Konstanz (HTWG) vergibt im Rahmen des Kooperativen Promotionskollegs ein von der AUDI AG gefördertes Promotionsstipendium für die Dauer von 3 Jahren. Das Stipendium wird vergeben ab dem 01.01.2013 (ggf. zu einem früheren Zeitpunkt) zur Anfertigung einer Promotion zu folgendem Thema:

„Messung und Darstellung der Korrelation zwischen CSR/CR-Engagement und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in Deutschland“.

Durch das Stipendium wird der Lebensunterhalt mit monatlich 1050.- EUR und 150.- EUR Sach- und Reisepauschale gefördert werden. Voraussetzung zum Erhalt des Stipendiums ist die Betreuungszusage durch eine/n Betreuer/in der HTWG, die Betreuungszusage durch eine/n Betreuerin einer Universität sowie die Aufnahme in das Kooperative Promotionskolleg der HTWG. Die/der Stipendiat/in wird eine Kooperationsvereinbarung mit der AUDI AG abschließen. Informationen zu Aufnahmevoraussetzungen in das Kolleg finden Sie >> hier. Das Bewerbungsformular zur Aufnahme in das Kolleg sowie um ein Stipendium finden Sie >> hier oder können Sie anfordern bei gkortman@htwg-konstanz.de.

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. einer ausführlichen Darstellung Ihres Promotionsvorhabens in Form eines Exposés (mind. 5 Seiten), Ihr/e Hochschulabschlusszeugnis(se), Ihren Lebenslauf, ggf. ein Empfehlungsschreiben einer Professorin/eines Professors sowie Arbeits- oder Praktika-Zeugnisse (zunächst jeweils als Kopien) sind bis zum 15. Oktober 2012 einzureichen bei:

Kooperatives Promotionskolleg
z.H. Géraldine Kortmann, Referentin
Brauneggerstr. 55
D-78462 Konstanz

oder als e-mail-Attachment zu senden an gkortman@htwg-konstanz.de
Betreff „Stipendium Audi AG & Kooperatives Promotionskolleg der HTWG“