Nachrichten

Bahn plant für Alleinerziehende eine Ausbildung in Teilzeit

Für alleinerziehende Mütter und Väter will die Deutsche Bahn im nächsten Jahr eine Ausbildung anbieten, die auch in Teilzeit absolviert werden kann. Ziel des Pilotprojekts „Ausbildung in Teilzeit“ sei es, jungen Eltern eine Möglichkeit zu geben, „neben den familiären Herausforderungen“ einen qualifizierten Berufsabschluss zu erwerben, erklärte eine Unternehmenssprecherin.

Berlin (afp) – Für alleinerziehende Mütter und Väter will die Deutsche Bahn im nächsten Jahr eine Ausbildung anbieten, die auch in Teilzeit absolviert werden kann. Ziel des Pilotprojekts „Ausbildung in Teilzeit“ sei es, jungen Eltern eine Möglichkeit zu geben, „neben den familiären Herausforderungen“ einen qualifizierten Berufsabschluss zu erwerben, erklärte eine Unternehmenssprecherin am Montag. „Berufsausbildung und Kindererziehung müssen in heutiger Zeit miteinander vereinbar sein“, erklärte DB-Personalvorstand Ulrich Weber.

Der Sprecherin zufolge können die Teilzeit-Azubis die reguläre Arbeitszeit im Betrieb auf 75 Prozent reduzieren. Die Ausbildungsdauer bleibe aber unverändert. In Abstimmung mit Ausbildern und der Industrie- und Handelskammer (IHK) sei es „auf Antrag und bei berechtigtem Interesse“ möglich, die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit zu verkürzen, ohne dass sich dadurch die Ausbildungsdauer verlängere, erklärte die Sprecherin. Der Azubi wisse dann, dass er sich besonders anstrengen müsse, „um das Pensum zu schaffen“.

In dem Pilotprojekt sollen im Ausbildungsjahr 2013 den Angaben zufolge Teilzeit-Ausbildungsstellen in einigen Berufsgruppen angeboten werden, unter anderem in kaufmännischen Berufen oder bei den Gebäudereinigern. Im kaufmännischen Bereich bietet die Deutsche Bahn unter anderem Ausbildung zu Kaufleuten für Bürokommunikation, Immobilienkaufleuten und Industriekaufleuten an. Im jetzt begonnenen neuen Ausbildungsjahr haben bei der Bahn rund 3700 Auszubildende und 350 Dual-Studierende ihre Ausbildung aufgenommen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar