Nachrichten

Bettercoal diskutiert Verhaltenskodex für Kohleabbau

Essen (csr-news) – Der im Februar gegründete Branchenzusammenschluss Bettercoal will die Arbeits- und Umweltbedingungen entlang der weltweiten Lieferkette des Kohlebergbaus verbessern. Acht Energieunternehmen gehören der Initiative an, darunter aus Deutschland e.on und RWE. Vorsitzender des Bettercoal-Vorstandes ist Joachim Löchte, Leiter Corporate Responsibility und Umweltschutz bei RWE. „Derzeit erarbeiten wir mit Vertretern der kritischen Öffentlichkeit und den Bergbauunternehmen Anforderungen an eine nachhaltige Steinkohlegewinnung. Auf dieser Basis werden unabhängige Dritte noch in 2012 damit beginnen, die ersten Minen aufzusuchen und sich ein Bild vor Ort zu machen“, kündigte Löchte gegenüber der Presse an. Seit dem 26. September steht ein „Bettercoal Code“ auf der Consulting-Website der Initiative öffentlich zur Diskussion, der die Verantwortung der Branche für die ethischen, gesellschaftlichen und ökologischen Bedingungen in ihrer Zulieferkette beschreibt.

Die Initiative im Internet:
bettercoal.org

About the author

CSRjournalist

Achim Halfmann ist Geschäftsführer von CSR NEWS und lebt im Bergischen Land. Seine Themen liegen vorallem in den Bereichen Gesellschaft, Medien und Internationales.

Leave a Comment