Nachrichten Partnermeldungen

Der Nachhaltigkeit auf der Spur: Auszubildende werden Umweltdetektive

Läuft das Wasser am Handwaschbecken zu lange nach? Verbraucht die Abfüllanlage zu viel Strom? Wo sind Druckluftleckagen. Mit detektivischem Spürsinn haben sich im Sommer diesen Jahres insgesamt 16 Auszubildende aus dem technisch-gewerblichen Bereich mehrerer Coca-Cola Produktionsstandorte auf die Suche gemacht. Ihr Ziel: Einsparmöglichkeiten beim Wasser- und Energieverbrauch zu entdecken.

Berlin (csr-service) – Läuft das Wasser am Handwaschbecken zu lange nach? Verbraucht die Abfüllanlage zu viel Strom? Wo sind Druckluftleckagen. Mit detektivischem Spürsinn haben sich im Sommer diesen Jahres insgesamt 16 Auszubildende aus dem technisch-gewerblichen Bereich der Coca-Cola Produktionsstandorte Mönchengladbach, Soest, Liederbach, Bad Neuenahr, Köln und Herten auf die Suche gemacht. Ihr Ziel: Einsparmöglichkeiten beim Wasser- und Energieverbrauch zu entdecken. Ausgestattet mit Wärmebildkameras und Ultraschallgeräten schwärmten die so genannten Umweltdetektive im Rahmen des Pilotprojekts zwei Wochen lang aus und entwickelten Lösungsansätze für einen effizienteren Umgang mit Ressourcen. Die dabei entstandenen Ideen werden nun geprüft, und bei der Umsetzung sind die Auszubildenden mit an Bord. Im nächsten Schritt will Coca-Cola das Projekt in ganz Deutschland ausweiten und prüft derzeit die Reihenfolge der Standorte.

„Die Auszubildenden haben uns mit ihrem Spürsinn dabei unterstützt, auch beim Umweltschutz immer besser zu werden“, sagt Cornelia Folz, Projektleiterin und Umweltmanagerin bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG. „Unser nationales Ziel ist es, langfristig an allen unseren 24 Produktionsstandorten Energie-Management-Systeme einzuführen. Diese Systeme sollen nach der ISO-Norm 50001 zertifiziert werden und entsprechen damit hohen Qualitätsstandards.“

Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG bildet kontinuierlich in mehr als 20 Berufen aus. Mit dem Projekt Umweltdetektive bindet Coca-Cola die Auszubildenden früh in das nachhaltige Engagement ein, das fester Bestandteil der Unternehmensstrategie ist.

Weiterführende Informationen dazu liefert der >> Nachhaltigkeitsbericht 2011

Foto: Maren Wille absolviert ihre Ausbildung bei Coca Cola.