Nachrichten Partnermeldungen

Dibella wird in Hongkong mit dem Future Shape Award ausgezeichnet

Mit seiner Hotelwäsche-Linie „Breeze“ hat Dibella dem Gastgewerbe erstmals ein vollständiges Sortiment ökologischer Objekttextilien aus fairem Handel erschlossen. Für seinen konsequenten Einsatz bei der Verbreitung und Förderung organischer Baumwolle wurde das Unternehmen nun von der gemeinnützigen Organisation Textile Exchange mit dem „Future Shape Award“ geehrt.

Bocholt (csr-service) – Mit seiner Hotelwäsche-Linie „Breeze“ hat Dibella dem Gastgewerbe erstmals ein vollständiges Sortiment ökologischer Objekttextilien aus fairem Handel erschlossen. Für seinen konsequenten Einsatz bei der Verbreitung und Förderung organischer Baumwolle wurde das Unternehmen nun von der gemeinnützigen Organisation Textile Exchange mit dem „Future Shape Award“ geehrt. Die Auszeichnung wurde am 4. Oktober 2012 anlässlich der zehnten Sustainable Textiles Conference des Vereins in Hongkong übergeben.

„Breeze“ ist die erste vollständige Bio-Wäschelinie für das Gastgewerbe. Sie wurde von Dibella in Bocholt für Textilservicebetriebe entwickelt, die Hotels und Restaurants bei der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung überstützen wollen. Die Linie umfasst hochwertige Bettwäsche, Handtücher und Tischwäsche aus fair gehandelter und kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle. Alle Textilien sind zum Zeichen ihrer Herkunft mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet und nach dem unabhängigen und international anerkannten „Global Organic Textile Standard“ (GOTS) zertifiziert.

Wachstum in einem neuen Markt

Für die konsequente Einführung und Verbreitung organischer Baumwolle in Hotellerie und Gastronomie wurde Dibella nun ausgezeichnet. Die gemeinnützige Organisation Textile Exchange ehrte das Bocholter Unternehmen, das Biobaumwolle für eine neue Branche erschlossen hat und deren Absatzmenge seither ständig steigert. Dieses Engagement trägt zu einer Verbesserung der Lebens- und Umweltbedingungen von Baumwollfarmern und einer nachhaltigen Gestaltung der textilen Kette bei. Außerdem ist Dibella erstmals eine vorbildliche Verknüpfung von Faitrade und GOTS gelungen.

Ehrung auf internationalem Parkett

Der Einsatz des Unternehmens bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft wurde am 4. Oktober 2012 mit dem „Future Shape Award“ belohnt. Die Auszeichnung wurde während der Jahrestagung des Textile Exchange in Hongkong an zehn Preisträger (Anvil Knitwear, Nike und Patagonia aus den USA, Gossypium aus Großbritannien, H&M aus Schweden, Ethicus aus Indien, Veja aus Frankreich sowie C&A, Dibella und hessnatur) übergeben. Durch die internationale Anerkennung sieht Ralf Hellmann, Geschäftsführer von Dibella, den Kurs des Unternehmens bestätigt: „Wir werden uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Mit GOTS und Fairtrade als Partner ist eine Verbesserung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Bedingungen für alle an der globalen Beschaffungskette Beteiligten möglich. Daher werden wir unsere Bio-Linie „Breeze“ konsequent weiterentwickeln.“