Nachrichten Partnermeldungen

Stiftungskongress für Berater: Wann und wie gründet man eine Stiftung?

Eine deutlich wachsende Zahl von Unternehmen nimmt über die Gründung einer Stiftung gesellschaftliche Verantwortung wahr. CSR-Berater sollten deshalb grundlegend über zivil- und steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten im Stiftungssektor informiert sein. Zu den Gestaltungsmöglichkeiten im Stiftungswesen informiert der Stiftungskongress 2012 am 9. November in Düsseldorf.

Düsseldorf (csr-service) – Eine deutlich wachsende Zahl von Unternehmen nimmt über die Gründung einer Stiftung gesellschaftliche Verantwortung wahr. CSR-Berater sollten deshalb grundlegend über zivil- und steuerrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten im Stiftungssektor informiert sein. Zu den Gestaltungsmöglichkeiten im Stiftungswesen informiert der Stiftungskongress 2012 am 9. November in Düsseldorf.

Informieren Sie sich dort umfassend über das Stiftungsmandat. Erfahrene Experten erläutern zivil- und steuerrechtliche Aspekte der Stiftungserrichtung. So definieren Sie Stiftungszwecke richtig und minimieren spätere Haftungsrisiken. Zudem erhalten Sie wertvolle Hinweise, wie Sie Satzungen rechtssicher gestalten. An Praxisbeispielen lernen Sie, wie Sie Stiftungen als Instrument der Unternehmensnachfolge erfolgreich einsetzen und Ihrem Mandanten künftig neue Wege innerhalb der Nachfolge aufweisen. Kurzum – es erwarten Sie für die Praxis höchst relevante Themen:

  • Steuerrechtliche Anforderungen an die Gemeinnützigkeit
  • Stiftungszivilrecht – Sinnvolle Gestaltung der Stiftungssatzung
  • Stiftungsaufsicht – welche Anforderungen werden gestellt?
  • Betreuung von Stiftungsvermögen in Banken
  • Fallstricke der Rechnungslegung in Stiftungen
  • Beratungsschwerpunkte bei Unternehmens-, Familien- und ausländischen Stiftungen
  • Weitere Informationen und die Anmeldung zum Stiftungskongress:
    www.stiftungs-kongress.de