Nachrichten

Beschäftigte sehen Zielvereinbarungen mit Chefs kritisch

Walldorf (afp) – Viele Arbeitnehmer sehen die im Rahmen von Mitarbeitergesprächen mit ihren Chefs festgelegten Ziele kritisch. Zwar finden drei von vier Beschäftigten Zielvereinbarungen grundsätzlich gut, ergab eine am Donnerstag von der Unternehmensberatung ROC in Walldorf veröffentlichte Umfrage. Allerdings halten 60 Prozent der Befragten die vereinbarten Ziele für nicht messbar.

Drei von zehn Arbeitnehmern können sich laut der Umfrage an die getroffenen Vereinbarungen schon nach wenigen Wochen nicht mehr erinnern. Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Mitarbeiter ist zudem überzeugt, dass die abgesprochenen Ziele auch den Chef nicht wirklich interessieren.