Nachrichten

Walmart beendet Zusammenarbeit

Bentonville, Ark. (csr-news) > Wie der amerikanische Einzelhandelskonzern heute mitteilte, werde er keine weiteren Waren aus der Fabrik in Bangladesh beziehen, in der am Wochenende bei einem Brand mehr als einhundert Beschäftigte ums Leben kamen. „Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer dieser Tragödie“, heißt es in der Mitteilung. Ein Lieferant habe ohne Genehmigung des Konzerns Aufträge an den Betreiber der Fabriken, Tazreen Fashions vergeben. Dies sei ein direkter Verstoß gegen die Unternehmensrichtlinien, Walmart habe deshalb mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten beendet. Geschockt von diesem Ereignis will man sich auch weiterhin für bessere Arbeits- und Brandschutzbestimmungen in Bangladeshs Textilfabriken einsetzen.

Ein ausführlicher Bericht zur Brandkatastrophe auf CSR-NEWS.