Nachrichten

Daimler startet Carsharing-Angebot ausschließlich mit Elektroautos

Stuttgart (afp) – Nach Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und Ulm bietet der Autokonzern Daimler nun auch an seinem Heimatstandort Stuttgart eine Carsharing-Flotte an. Die 300 Smart-Elektroautos seien die größte Elektroflotte Deutschlands, erklärte Daimler am Donnerstag. Konkurrent Citroën war im September mit der ersten rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugflotte in Berlin gestartet und bietet seinen Kunden derzeit rund 100 Fahrzeuge an. Im Januar oder Februar solle die Flotte auf rund 350 aufgestockt werden, wie ein Sprecher sagte. Beide Unternehmen nutzen Strom aus rein erneuerbaren Energien.

Nutzer von Daimlers Angebot Car2go können sich in Stuttgart bis Jahresende kostenlos anmelden, der Preis pro Fahrminute beträgt 29 Cent, wie das Unternehmen mitteilte. Steuern, Versicherung und Strom sind in diesem Preis inbegriffen. Ein Auto einen ganzen Tag lang zu fahren, kostet 39 Euro.

Car2go-Kunden in den übrigen deutschen Standorten können die Autos ohne weitere Formalitäten auch in Stuttgart nutzen – und umgekehrt die Stuttgarter die weiß-blauen Smarts auch in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und Ulm. Derzeit gibt es in Stuttgart 300 Stromzapfsäulen, die Zahl soll bis Ende 2013 auf 500 ansteigen.

Daimler bietet Car2go mittlerweile in 16 Städten in Europa und in Nordamerika an und zählt rund 250.000 Kunden – mehr als viermal so viele wie zu Jahresbeginn, wie das Unternehmen erklärte. Damit sei Car2Go das am schnellsten wachsende Carsharing-Unternehmen. Bis 2015 will Daimler das Angebot auf mehr als 50 Städte weltweit ausweiten.