Nachrichten

Thru.de will Industriebetriebe unter die Lupe nehmen

Dessau (csr-news) – Mit dem Internetportal www.thru.de will das Umweltbundesamt (UBA) für mehr Transparenz im Umweltschutz sorgen. Das Internet-Portal gibt Auskunft, wie viele Schadstoffe Industriebetriebe in die Umwelt entlassen und wie viele Abfälle sie außerhalb ihres Betriebes entsorgen. Thru.de bietet eine interaktive Karte sowie umfangreiche Recherchefunktionen und Hintergrundinformationen. Sie stammen aus dem deutschen Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister PRTR (Pollutant Release and Transfer Register). Knapp 5.000 Betriebe sind dort berichtspflichtig, darunter Kraftwerke, Raffinerien, Chemiebetriebe, die Lebensmittelindustrie, Deponien und Kläranlagen. „Weitere Informationen etwa zu Emissionen aus dem Verkehrsbereich oder der Landwirtschaft werden bald folgen“, kündigte UBA-Vizepräsident Thomas Holzmann gegenüber der Presse an. „Der Start von Thru.de ist nur ein Schritt hin zu mehr Glaubwürdigkeit und Transparenz im Umweltschutz.“