Nachrichten

Stimmung unter DB-Angestellten laut Umfrage „verhalten positiv“

Berlin (afp) – Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sind sich uneins über die Deutung einer Mitarbeiterbefragung zum Arbeitsklima in dem Großkonzern. Während die DB am Mittwoch von einer „verhalten positiven Grundstimmung“ sprach, erklärte die EVG, dass nur knapp jeder zweite Beschäftigte motiviert zur Arbeit gehe. Die Bahn erklärte, zwei Drittel seien zufrieden mit ihrer Arbeit.

Für ihre Mitarbeiterbefragung hat die Bahn im Oktober und November vergangenen Jahres ihre Beschäftigten in 44 Ländern und in 33 Sprachen befragt. Den Angaben zufolge beteiligten sich gut 61 Prozent der Angestellten an der Umfrage, deren Ergebnisse vom Marktforschungsinstitut GfK Trustmark anonym ausgewertet wurden.

Die Mitarbeiterzufriedenheit liege auf einer Skala von 1 („stimme überhaupt nicht zu“) bis 5 („stimme voll zu“) mit 3,6 über dem Mittelwert, erklärte die Bahn. Verglichen mit anderen Unternehmen weltweit liege der Konzern damit im Durchschnitt. „Das Ergebnis liegt nicht im kritischen Bereich, ist aber noch lange nicht gut genug“, kommentierte Bahn-Chef Rüdiger Grube.

Den Angaben zufolge sind zwei Drittel der Befragten stolz, für die DB zu arbeiten. Jeder zehnte sei es nicht. Verbesserungspotenzial sah der Konzern bei der internen Kommunikation, der Einbindung der Mitarbeiter und den Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) erklärte dagegen, lediglich 47 Prozent aller Beschäftigten gingen motiviert zur Arbeit. Ebenfalls fast jeder zweite Mitarbeiter beklage, dass nicht ausreichend Rücksicht auf körperliche und psychische Erkrankungen genommen werde. Nur ein Drittel der Beschäftigten sei mit der Bezahlung zufrieden.

Eine Sprecherin der Deutschen Bahn wies darauf hin, dass es in dem Fragebogen keine Frage danach gegeben habe, ob die Mitarbeiter motiviert zur Arbeit gingen. Es sei aber gefragt worden, ob sich die Angestellten durch ihren Arbeitgeber motiviert fühlen, ihr Bestes zu geben. Dies habe die Hälfte der Befragten bejaht, rund 20 Prozent hätten dies verneint.

Hinterlassen Sie einen Kommentar