Nachrichten

Fairtrade-Rosen mit 200 Prozent Umsatzplus

Köln (csr-news) – Rosen aus fairem Handel verzeichneten 2012 in Deutschland gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von 200 Prozent, 260 Millionen Stiele wurden verkauft. Mit einem Marktanteil von 20 Prozent ist Deutschland in Sachen Faitrade-Rosen weltweit führend, teilt TransFair Deutschland mit. „Die meisten Fairtrade-Rosen werden nach wie vor in Supermärkten vertrieben“, erklärte TransFair-Geschäftsführer Dieter Overath gegenüber der Presse. „Wir wollen das Erfolgsmodell auch auf andere Blumensorten und Herkunft übertragen, wie zum Beispiel Nelken, Schleierkraut, Zimmerpflanzen bis hin zu Weihnachtssternen“. Auf 50 Plantagen weltweit werden unter Fairtrade-Bedingungen Blumen gezüchtet. Die wichtigsten Anbauländer für den deutschen Markt sind Kenia und Äthiopien. Die Beschäftigten in Ost-Afrika erhielten alleine über den deutschen Markt rund 1,5 Millionen Euro Fairtrade-Prämie.

Hinterlassen Sie einen Kommentar