Nachrichten

Öffentliche Aufträge nur mit Mindestlohn

Düsseldorf (csr-news) > Die meisten deutschen Bundesländer machen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge die Einhaltung von Lohnstandards zur Bedingung. Auch in anderen europäischen Staaten sind solche Tariftreueregelungen populär. Wie eine Studie im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes zeigt, halten es 88 Prozent der EU-Bürger für richtig, wenn der Staat bei der Vergabe seiner Aufträge auf soziale Standards achtet. Vor allem die Einhaltung bestimmter Mindestlohngrenzen wird in vielen europäischen Ländern inzwischen vorausgesetzt. Vor allem in Skandinavien und in der Schweiz sind diese sogenannten Tariftreueregelungen weit verbreitet. Die vollständige Studie sowie eine Grafik stehen bei der Böckler-Stiftung zum Download bereit.