Nachrichten

DUH-Kampagne gegen Plastiktüten

Berlin (csr-news) – “www.kommtnichtindietuete.de” Auf dieser Website sammelt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Politikerstatements gegen Einweg-Plastiktüten. Olaf Scholz, der Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, erklärt dort: „Die einfache Rechnung lautet: Eine Mehrweg-Tasche ersetzt hundert Plastiktüten. Einfache Rechnungen sind überzeugend.“ Auch ein Statement des Präsidenten des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, findet sich auf der Seite: „Wer umweltbewusst einkauft, sollte auf Einwegtüten verzichten. Um eine Plastiktüte zu produzieren, benötigen die Hersteller Erdöl, Energie und Wasser.“ Interessantes Detail: Auf der Politikerseite wird Monika Griefahn zitiert und als „Umweltministerin von Niedersachsen a.D.“ vorgestellt; die SPD-Politikerin arbeitet seit 2012 für das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises.

Neben den Statements bietet die Website auch Zahlen: Pro Kopf und Jahr werden in Deutschland 65 Plastiktüten verbraucht. Das sind 5,3 Milliarden Plastiktüten im Jahr oder 10.000 Tüten pro Minute, heißt es dort unter Berufung auf das Umweltbundesamt. Deutschland gehöre mit Italien, Spanien und Großbritannien zu den Spitzenreitern beim Plastiktütenverbrauch. Die DUH fordert die Einführung einer Abgabe in Höhe von 22 Cent auf jede an Endverbraucher herausgegebene Plastiktüte.