Nachrichten

sneep in Vorreiterrolle: deutschlandweit als erste “Supporting Organisation” der UN Principles for Responsible Management Education (PRME) anerkannt

München – Als erste Organisation bundesweit, wurde sneep – dem jungen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik – der Titel „Supporting Organisation“ der UN PRME Initiative verliehen. Zugleich ist sneep damit weltweit die erste studentische Organisation, die sich der UN Initiative angeschlossen hat.

Die UN PRME sind eine Initiative des UN Global Compact, die eine verantwortungsvolle Management-Ausbildung an Hochschulen etablieren wollen. Die PRME wurden im Jahr 2007 von UN Generalsekretär Ban Ki-moon ins Leben gerufen und formulieren sechs Prinzipien, die als Leitlinien für eine verantwortungsvolle Management-Ausbildung gelten.

sneep, das bereits seit 2012 Mitglied im UN Global Compact ist, sieht es als seine natürliche Aufgabe, die UN Leitlinien in der deutschsprachigen Hochschullandschaft zu befördern – seit nunmehr 10 Jahren setzt sich sneep für eine umfassende wirtschaftsethische Ausbildung ein.

sneep – student network for ethics and economics in practice – wurde bereits 2003 von Studenten der verschiedensten Fachrichtungen gegründet. Es versteht sich als Plattform für Auszubildende, Studierende und Berufseinsteiger, die sich mit Themen der Wirtschafts- und Unternehmensethik beschäftigen. Einen Schwerpunkt legt sneep dabei auf den praxisrelevanten Austausch zwischen Wissenschaft und unternehmerischer Praxis.

 

 

Pressekontakt:

sneep e. V.

David J. Offenwanger

Lindwurmstraße 135

80337 München

0179 / 7557 428

david.offenwanger@sneep.info