Nachrichten

Erneut Leck an Bohrinsel in der Nordsee

London (afp) – Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist eine Bohrinsel in der Nordsee wegen eines Lecks teilweise geräumt worden. An der Plattform Cormorant Alpha nahe den Shetland-Inseln sei bei Wartungsarbeiten ein Leck entdeckt worden, teilte der Betreiber Abu Dhabi National Energy Company (TAQA) am Samstagabend mit. Daraufhin seien 71 von 145 Arbeitern in Sicherheit gebracht worden. Der Betrieb der Förderinsel wurde vorübergehend eingestellt. Das Leck sei „unter Kontrolle“, sagte ein Sprecher. Die Umwelt sei nicht verschmutzt worden.

An Cormorant Alpha werden täglich etwa 90.000 Barrel Rohöl gefördert. Erst Mitte Januar war die Bohrinsel wegen eines ähnlichen Vorfalls teilweise geräumt worden.