Nachrichten

Gesellschaftliche Herausforderungen als Chancen für soziale Innovationen

Wiesbaden (csr-news) – Acht gesellschaftliche Problemfelder gefährden das Gemeinwohl in Deutschland, könnten jedoch durch soziale Innovationen gemildert werden : Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, Langzeitarbeitslosigkeit, Fachkräftemangel, Bildungsungerechtigkeit, fehlendes existenzsicherndes Einkommen, Kopplung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch, Zivilisationskrankheiten und die Sicherung der Gesundheitsversorgung. Das fanden die Autoren der Delphi-Studie „Deutschland 2030: Herausforderungen als Chancen für soziale Innovationen“ heraus. Die Delphi-Studie ist Teil des zweijährigen Forschungsprojekts „Soziale Innovationen in Deutschland“ der EBS Business School. „Die größten Bedenken haben die Studienteilnehmer in Bezug auf die zunehmenden Unterschiede zwischen Arm und Reich“, so die Koautorin der Studie, Susan Müller, gegenüber der Presse. Die weiteren Forschungen werden sich damit beschäftigen, welche Innovationen im sozialen Bereich dazu beitragen können, den erkannten Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Sozialinnovatoren können Einzelpersonen, Gruppen, bestehende Unternehmen und Neugründungen, Wohlfahrtsorganisationen oder Kommunen sein, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule. Zur Umsetzung ihrer Ideen können sie beispielsweise eine Bewegung starten, sich für ein Gesetz einsetzen, eine Genossenschaft oder eine GmbH gründen.