Nachrichten

CSR-Leitlinien in der EU

Brüssel (csr-news) > In ihrer 2011 verabschiedeten CSR-Strategie bekräftigt die Europäische Kommission auch die Bedeutung und Notwendigkeit internationaler CSR-Leitlinien. Vor allem für große Unternehmen soll das Bekenntnis zu mindestens einer dieser Leitlinien verpflichtend sein. Im Rahmen dieses Ansatzes wurde nun an 200 zufällig ausgewählten Unternehmen in der EU die Verbreitung dieser Leitlinien überprüft. Demnach orientiert sich ein Drittel der Unternehmen entweder am Global Compact, den OECD-Prinzipien oder der ISO 26.000. Folgende Richtlinien wurden in die Untersuchung einbezogen: UN Global Compact, Erklärung der Menschenrechte, UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, OECD Prinzipien für multinationale Unternehmen, ISO 26.000, ILO, GRI. Die Ergebnisse zum Download.