Nachrichten

Psychologen starten Kampagne „Gute Arbeit“

Berlin (csr-news) > Mit einer achtseitigen Broschüre hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen seine Kampagne „Gesunde Arbeit“ gestartet. „Es reicht nicht aus, über Burnout zu reden. Es gilt, Konzepte zu entwickeln, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und die Gesundheit zu schützen – am besten mit psychologischem Know-how“, fordert BDP-Präsidentin Sabine Siegl. „Wenn das gelingt, entsteht eine Win-win-Situation. Die Burnout-Spirale wird durchbrochen und die Mitarbeiter arbeiten motiviert und produktiv.“ Insbesondere Führungskräfte können durch einen gesundheitsförderlichen Führungsstil dabei aktiv handeln und so zum Erfolg ihres Unternehmens beitragen.

Zwölf Broschüren hat der Verband zum Themenkomplex Gesundheit und Arbeit geplant, die in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Diese stehen auf der Website des Verbands zum Download zur Verfügung oder können kostenfrei abonniert werden. In der aktuellen Broschüre „Burnout“ werden beispielsweise Fragen aus diesen Themenfeldern: „Wie lässt sich die Arbeit besser organisieren?“, „Was ist bei der Führungskräfteentwicklung zu beachten?“ und „Wie kann Burnout-Prävention zum Bestandteil des betrieblichen Gesundheitsmanagements werden?“ behandelt.

CM14_Burn-out

Hinterlassen Sie einen Kommentar