Nachrichten Partnermeldungen

Unternehmenscoaching: Wirtschaft & Menschenrechte

Zielgruppe des Unternehmenscoachings: „Wirtschaft & Menschenrechte“ am 16. und 17. April 2013 in Konstanz sind CSR-Verantwortliche und Nachhaltigkeitsmanager sowie Verantwortliche aus den Bereichen Personal, Einkauf und Compliance. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 12 begrenzt. Das Coaching steht Unternehmen weltweit offen und wird in Deutsch durchgeführt.

Berlin (csr-service) – Zielgruppe des Unternehmenscoachings: „Wirtschaft & Menschenrechte“ am 16. und 17. April 2013 in Konstanz sind CSR-Verantwortliche und Nachhaltigkeitsmanager sowie Verantwortliche aus den Bereichen Personal, Einkauf und Compliance. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 12 begrenzt. Das Coaching steht Unternehmen weltweit offen und wird in Deutsch durchgeführt.

Im Juni 2011 wurden die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte verabschiedet. Sie definieren die Verantwortung von Unternehmen zur Achtung der Menschenrechte („corporate responsibility to respect human rights“) nicht nur im eigenen Geschäftsbereich sondern auch in ihren Beziehungen zu Regierungen, Geschäftspartnern und anderen Anspruchsgruppen. Gerade im Bereich der Wertschöpfungs- und Lieferkette stellt das Thema Menschenrechte Unternehmen vor große Herausforderungen. Das Coaching unterstützt Unternehmen dabei, die mit dem Thema verbundenen Chancen und Risiken zu erkennen, zu verstehen und eigene Lösungs- sowie Handlungsansätze zu entwickeln.

Ziel: Die Teilnehmenden sind in der Lage, das Thema Menschenrechte für ihr Unternehmen und ihre Wertschöpfungskette anzugehen.

Im Vorfeld des Coachings werden kurze telefonische Bedarfsanalysen mit den Teilnehmern durchgeführt. Das Programm wird an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst. Im Verlauf des Coachings wechseln sich Inputs und praktische Übungen ab. Im kleinen Kreis, anhand konkreter Fallbeispiele und vor dem Hintergrund der eigenen Erfahrungen lernen die Teilnehmer, wie sie unternehmerische Menschenrechtsrisiken identifizieren und erfolgreich angehen können. Aus den bisherigen fünf Coachings hat sich eine aktive Lerngruppe entwickelt, in der sich Unternehmensvertreter regelmäßig über eigene Projekte, Erfolge und Herausforderungen austauschen.

  • Die Teilnahmegebühr beträgt für Global-Compact Teilnehmer 600 EUR, für Nicht-Teilnehmer 900 EUR, und wird mit der Anmeldung fällig. Die Teilnahmegebühr beinhaltet 2 Mittagessen und 1 Abendessen sowie Tagungsversorgung während des Coachings. Nicht eingeschlossen sind Anreise und Unterkunft.
  • Anmeldung bis zum 1. April 2013 unter globalcompact@giz.de
  • Konzept und Durchführung in Kooperation mit: twentyfifty Ltd.
  • Unterstützt durch: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte

Kontakt:

Global Compact Netzwerk Deutschland
Gwendolyn Remmert
+49 (0)30 726 14 239
globalcompact@giz.de

Global Compact Netzwerk Österreich
Bettina Steinbrugger
+43-1-7101077-13
b.steinbrugger@respact.at

Global Compact Netzwerk Schweiz
Nina Hälg
+41 44 421 34 50
nina.haelg@unglobalcompact.ch