Nachrichten

Hess Natur wirbt mit Kundenparlament um Vertrauen

Das Naturmodelabel Hess Natur wirbt mit der Gründung eines Kundenparlaments um Vertrauen. 100 ausgeloste Kunden sollen das Unternehmen zwei Jahre lang begleiten. Im vergangenen Jahr hatte die Übernahme durch einen Finanzinvestor Befürchtungen ausgelöst, das Naturtextilienversandhaus könne seine Nachhaltigkeitsorientierung aufgeben. Dem will die Geschäftsführung „durch Taten entgegentreten“, sagt deren Vorsitzender Marc Sommer.

Butzbach (csr-news) – Das Naturmodelabel Hess Natur wirbt mit der Gründung eines Kundenparlaments um Vertrauen. 100 ausgeloste Kunden sollen das Unternehmen zwei Jahre lang begleiten. Im vergangenen Jahr hatte die Übernahme durch einen Finanzinvestor Befürchtungen ausgelöst, das Naturtextilienversandhaus könne seine Nachhaltigkeitsorientierung aufgeben. Dem will die Geschäftsführung „durch Taten entgegentreten“, sagt deren Vorsitzender Marc Sommer (Foto).

Das 1976 als „dorothea hess – Versand naturgemäßer Waren“ gegründete Unternehmen gehörte zwischenzeitlich zum Arcandor-Konzern. Nach dessen Insolvenz sorgten Meldungen für Unruhe, die für Rüstungsgeschäfte kritisierte US-amerikanische Private-Equity-Gesellschaft Carlyle Group wolle Hess Natur übernehmen. Im Sommer 2012 erwarb die Schweizer Gesellschaft Capvis Equity Partners das Unternehmen. Capvis sei ein nachhaltiger Finanzinvestor, was darin zum Ausdruck komme, dass er Unternehmen häufig im Rahmen einer Nachfolgeregelung übernehme, so Sommer.

Die Kunden seien dem Ökoversand während der Umbruchphase treu geblieben. „Wir sind auf jeden Anruf, jede E-Mail und jeden Brief eingegangen“, sagt der Geschäftsführer. Mit kritischen Blogs im Internet habe es manche Auseinandersetzungen gegeben – eine davon auch juristisch. Und eine Mitarbeiterfluktuation gab es kaum, lediglich zwei der über 300 Mitarbeiter hätten die Firma verlassen. Heute arbeite die Geschäftsführung gut mit dem Betriebsrat zusammen.

Hess Natur will seine bisherige Ausrichtung langfristig weiterentwickeln und arbeitet an einer Strategie „Hess Natur 2020“. Das Unternehmen komme aus der Ökologie, habe dann Sozialstandards integriert und wolle nun ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept weiterentwickeln, sagt Sommer. Dazu werde Hess Natur im Juni einen umfassenden Nachhaltigkeitsbericht mit einem sehr hohen Detailgrad vorlegen. Das Unternehmen arbeitet zudem an einem neuen nachhaltigen Produkt: Einem T-Shirt aus speziell verarbeiteter Baumwolle, das eine seidenartige Struktur aufweist und zugleich eine hohe Strapazierfähigkeit besitzt. Kundentests sollen demnächst anlaufen, eine Markteinführung könnte in der Saison 2014 folgen.

Die 100 Mitglieder des Kundenparlaments werden am 1. Juni erstmals am Firmensitz in Butzbach tagen und zwölf Sprecher wählen, die dann zwei Jahre im Gespräch mit Geschäftsführung und CSR-Abteilung von Hess Natur stehen sollen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar