Nachrichten

Weiterbildung als Bestandteil der Firmenkultur erfolgreich

Köln (csr-news) – Mitarbeitern und Unternehmen fehlt es an Zeit für die berufliche Weiterbildung. Das stellt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fest. Weitere Probleme sind danach die Unübersichtlichkeit des Bildungsangebotes und die Kosten. Nach einer IW-Befragung gaben die Unternehmen pro Mitarbeiter und Jahr zuletzt durchschnittlich 1.035 Euro für Weiterbildung aus. „Betriebliche Weiterbildung ist dann besonders erfolgreich, wenn sie fester Bestandteil der jeweiligen Firmenkultur ist“, so das IW zu den Ergebnissen seiner Studie.

Die Hälfte der weiterbildungsaktiven Unternehmen unterbreiten ihren Mitarbeitern regelmäßig und systematisch Kursangebote. Die Mitarbeiter dieser Unternehmen belegen im Jahresdurchschnitt 33 Stunden an Seminaren und Lehrveranstaltungen. 80 Prozent der Unternehmen wollen durch Weiterbildung ihre Innovationsfähigkeit sichern, 70 Prozent ihre Mitarbeiter binden. Für die IW-Studie „Berufliche Weiterbildung in Deutschland – Ein Vergleich von betrieblicher und individueller Perspektive“ wurden im Herbst 2011 insgesamt 2.254 Unternehmen befragt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar