Nachrichten

Bundesweite Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Kiel/Berlin (csr-news) > Unter dem Motto ‚Pedale statt PS‘ startete heute in Kiel die bundesweite Mitmachaktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘. Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer als Schirmherr der Aktion im Norden gab den offiziellen Startschuss auf dem Gelände des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Danach schwang sich der Minister auf sein Fahrrad und radelte gemeinsam mit Beschäftigten des GEOMAR, den Organisatoren von AOK und Allgemeinem Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sowie zahlreichen Gästen am Kieler Ostufer entlang. „Fahrradfahren ist in Deutschland sehr beliebt. Jeder Sechste nutzt bereits das Rad für den Weg zur Arbeit. Deshalb wäre es schön, wenn in Zukunft noch mehr Beschäftigte diesem Beispiel folgen. Damit halten sie sich fit, schonen die Umwelt und den eigenen Geldbeutel“, erklärte Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, zum Auftakt der Aktion. Im letzten Jahr beteiligten sich bundesweit 174.000 Menschen an der Aktion, die insgesamt 24,9 Millionen Kilometer zurücklegten. Dadurch konnten 4,9 Millionen Kilogramm CO2 eingespart werden. „Das zeigt eindrucksvoll, dass immer mehr Menschen bereit sind, auf das Auto zu verzichten und den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurückzulegen“, betont ADFC-Bundesvorsitzender Ulrich Syberg. Und das sei schließlich Grund genug, die gemeinsame Aktion mit der AOK auch in diesem Sommer fortzusetzen. So heißt es bereits zum 13. Mal: In der Zeit vom 1. Juni bis 31. August möglichst oft das Auto stehen lassen, rauf aufs Rad und an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit und wieder zurück fahren. „Auch Pendler können mitmachen, die das Rad bis zur Bus- oder Bahnhaltestelle nutzen“, erklärte Syberg. Teilnehmen können sowohl Einzelfahrer als auch Radler-Teams mit bis zu vier Personen. Weitere Informationen gibt es auf der Website zur Aktion.