Nachrichten

Audi spendet eine Million Euro für Hochwasseropfer

Ingolstadt (csr-news) – Der Fahrzeugbauer Audi stellt für Opfer des schweren Hochwassers eine Million Euro bereit. Der Betrag geht an karitative Einrichtungen und die Soforthilfe in Deutschland und Ungarn. Zudem will der Betriebsrat zu einer Belegschaftsspende aufrufen. In dieser Woche wollen Unternehmensleitung und Betriebsrat gemeinsam die Vergabe der Spendengelder organisieren und dazu verschiedene Hilfsorganisationen kontaktiert. „Meine Vorstandskollegen und ich sind erschüttert über das Ausmaß der Überschwemmungen. Wir wollen mit unserer Spende einen Beitrag leisten, die materiellen Schäden zu mildern“, erklärte der Audi-Vorstandsvorsitzende Rupert Stadler gegenüber der Presse. Und der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch versicherte: „Die Kolleginnen und Kollegen bei Audi wollen den geschädigten Menschen so tatkräftig wie möglich helfen.“ Die ungarische Stadt Győr, ein Audi-Produktionsstandort, wurde teilweise überflutet.