Nachrichten

Cause Related Marketing für die Opfer der Flut?

Auch Unternehmen helfen den Flutopfern: Mit Spenden, ihren Betriebsfeuerwehren oder der Freistellung von Mitarbeitern für den ehrenamtlichen Einsatz. Nun greifen Unternehmen vermehrt zu Cause Related Marketing und verbinden so den Kauf eines Produktes mit einer Hilfe für die Hochwasseropfer. Ein Kommentar von Achim Halfmann.

Auch Unternehmen helfen den Flutopfern: Mit Spenden, ihren Betriebsfeuerwehren oder der Freistellung von Mitarbeitern für den ehrenamtlichen Einsatz. Nun greifen Unternehmen vermehrt zu Cause Related Marketing und verbinden so den Kauf eines Produktes mit einer Hilfe für die Hochwasseropfer. Ein Kommentar von Achim Halfmann.

Auch Unternehmen helfen den Flutopfern: Mit Spenden, ihren Betriebsfeuerwehren oder der Freistellung von Mitarbeitern für den ehrenamtlichen Einsatz. Nun greifen Unternehmen vermehrt zu Cause Related Marketing und verbinden so den Kauf eines Produktes mit einer Hilfe für die Hochwasseropfer.

Ein Bürohandel etwa, der für den Kauf einer Packung Kopierpapiers eine Spende von 50 Cent an die „Aktion Deutschland hilft“ verspricht. Das ist alles andere als wenig. Oder mehrere Elektrogerätehersteller, die den Flutopfern Rabatte anbieten.

Bei der Verbindung von Produktwerbung mit der Hilfe für Überschwemmungsopfer spüre ich ein Unbehagen in mir. Vielleicht liegt es daran, dass Cause Related Marketing eben doch Produktwerbung ist – und ich deren Verbindung mit einer solchen Katastrophe als unangemessen empfinde.

Andere vergleichbare Kampagnen habe ich bisher nicht so erlebt. Vielleicht lag das auch daran, dass mir die Not der Menschen nicht so nahe kommt, denen mit einem Produktkauf geholfen werden soll.

Cause Related Marketing kann eine breite Öffentlichkeit auf Notlagen aufmerksam machen und finanzielle Hilfsmittel akquirieren. Bei der Auswahl der Themen und deren Darstellung ist von den Marketingverantwortlichen der Unternehmen eine besondere Sorgfalt gefordert.

Ist die Hilfe für Flutopfer ein Thema für Cause Related Marketing-Kampagnen? Diskutieren Sie mit uns in der XING-Gruppe CSR Professional. Den Link zur Diskussion finden Sie auf der Startseite der Gruppe bzw. im Forum FAQ.