Nachrichten

Lobbyreport 2013 – Freie Fahrt für Lobbyisten

Köln (csr-news) > Eine negative Bilanz bescheinigt die Organisation Lobby-Control der schwarz-gelben Bundesregierung. Nach vier Jahren Regierungszeit stehen die Ampeln für mehr Transparenz und Demokratie auf Rot während Lobbyisten freie Fahrt haben. In ihrem heute vorgelegten Report nennt Lobby Control Ross und Reiter. Die Affären der letzten Jahre zeigen, dass Lobbyismus ein reales Problem ist und die bestehenden Regeln nicht ausreichen, so die Autoren. Transparenzpflichten für Lobbyisten gibt es nicht. Seitenwechsel von Regierungsmitgliedern bleiben ungeregelt und auch das Parteiensponsoring ist weiterhin völlig intransparent. Der Lobbyreport 2013 steht zum Download bereit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar