Nachrichten

Elektroauto BMW i3 geht in Serie

München (afp) – Der Münchner Autohersteller BMW will sein erstes Serienmodell eines Elektroautos ab Herbst für knapp 35.000 Euro verkaufen. Ab November werde der BMW i3 ab 34.950 Euro auf dem deutschen Markt eingeführt, teilte BMW am Montag in München mit. Der i3 wurde von Anfang an als Elektroauto entwickelt, zudem soll eine Version mit Hybridmotor auf den Markt kommen. Bislang bietet BMW zwar eine Elektroversion seines 1er-Modells an, die wird aber nicht an die breite Masse verkauft.

Der neue Kompaktwagen wird nach Angaben von BMW zusammen mit einem umfangreichen Dienstleistungspaket vermarktet. Besitzer könnten damit Fahrzeuge an öffentlichen Stromladestationen auftanken und sich auch Autos mit Benzinmotor für längere Fahrten ausleihen, etwa für den Urlaub. Zudem gebe es spezielle Angebote für die Kurzzeitmiete anderer Autos, das sogenannte Carsharing.

Der BMW i3 ist ein Elektroauto, das zu großen Teilen aus Aluminium und Karbon gebaut wird, um Gewicht zu sparen. BMW zielt mit dem Fahrzeug speziell auf Käufer in Großstädten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar