Nachrichten

IBM CR-Report 2012: Programme für einen smarten Planeten

Ehningen (csr-news) > Chancen und Impulse durch Technologien auch dem Einzelnen nutzbar zu machen, ist ein wesentlicher Aspekt der Smarter-Planet-Initiative von IBM. Der aktuell vorgestellte CR-Report soll darüber Auskunft geben. Neben dem Schwerpunkt Bildung skizziert der Report auch weitere CSR-Programme des Unternehmens, die die wirtschaftliche Entwicklung, die Lebensqualität in den Städten und den Schutz der Umwelt zum Ziel haben.

Im Bereich Stadtentwicklung zeigt der IBM CR-Report 2012, wie aus technologischen Innovationen gesellschaftlicher Nutzen entsteht. Die IBM Smarter Cities Challenge, die im Jahr 2012 um 30 Städte erweitert wurde, gehört zu den bekanntesten Beispielen des integrierten Corporate-Citizenship-Ansatzes des IT-Unternehmens. Das mit 50 Millionen US-Dollar bezuschusste Programm sendet Teams von IBM Experten in Städte auf der ganzen Welt. In Zusammenarbeit mit der Stadt helfen sie dabei, die großen Städte lebenswerter zu machen. Im Jahr 2012 profitierte neben der Stadt Dortmund unter anderem Da Nhang (Vietnam), Nairobi (Kenia), Cheongju (Südkorea) und Pittsburgh (Pennsylvania) von der Expertise solcher Corporate Volunteering Einsätze. „Die Verantwortung eines Unternehmens geht weit über klassische Philanthropie hinaus. Die Herausforderung ist, die geschäftliche und gesellschaftliche Agenda eines Unternehmens nicht nur nebeneinander stehen zu lassen, sondern zu einer Agenda zu verbinden“, sagte Peter Kusterer, Leiter Corporate Citizenship und Corporate Affairs bei IBM Deutschland. „Mit Smarter Planet und unserem breiten Portfolio an Corporate Volunteering Programmen sind wichtige Weichenstellungen zur Umsetzung dieses Ziels erfolgt“. Nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen in Entwicklungsländern zu entwickeln, ist Aufgabe des IBM Corporate Service Corps (CSC). Mehr als 500 Mitarbeiter waren im vergangenen Jahr in diesem Programm tätig und haben unter anderem Krankenhäuser beim Datenmanagement unterstützt.

Der jährliche IBM CR-Report wird nach den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt und steht auf der Website online und zum Download zur Verfügung.