Nachrichten

BUND begrüßt das Aus für Parabene in Penatencreme

Berlin (afp) – Die Umweltorganisation BUND hat den von der Penaten-Herstellerfirma Johnson & Johnson angekündigten Verzicht auf die Chemikalie Parabene in der Babycreme als Erfolg einer Internetkampagne begrüßt. Erst auf Druck einer binnen einer Woche von 25.000 Menschen unterstützten BUND-Kampagne zusammen mit einer Berliner Mutter habe der Penaten-Hersteller eingelenkt, erklärte der BUND am Sonntag in Berlin.

Die Organisation forderte nun andere Hersteller wie etwa den Nivea-Produzenten Beiersdorf auf, dem Beispiel zu folgen, und auf hormonähnliche Chemikalien zu verzichten. Diese würden mit Hoden- und Brustkrebs oder einer verfrühten Pubertät in Verbindung gebracht.

Johnson & Johnson hatte am Freitag mitgeteilt, ab dem zweiten Quartal nächsten Jahres auf Parabene in der Penaten-Creme zu verzichten. Es laufe bereits seit einiger Zeit eine Umstellung aller Produkte zur Babypflege. Das Unternehmen verwies darauf, dass die Creme aber allen gesetzlichen Vorgaben entspreche und ohne Bedenken verwendet werden könne.