Nachrichten

Siemens will keine Elektroauto-Ladesäulen mehr bauen

Berlin (afp) – Der deutsche Technologieriese Siemens will keine Ladesäulen für Elektroautos mehr bauen. Das Unternehmen gebe das Geschäft mit den Ladestationen auf, sagte eine Konzernsprecherin der „Welt“ vom Dienstag. Siemens will demnach allerdings weiterhin Ladestationen für Privatleute im Großhandel verkaufen und an Technologie zu kabellosem Aufladen forschen.

Der Rückzug werde intern damit begründet, dass sich die Erwartungen an den Elektroauto-Markt nicht erfüllt hätten, berichtete die „Welt“. Tatsächlich werden hierzulande bislang kaum E-Autos verkauft, nur wenige tausend fahren auf deutschen Straßen. Viele davon wiederum sind sogenannte Plugin-Hybride, die auch über einen Benzinmotor verfügen. Experten sehen allerdings einen Grund für den zögerlichen Verkauf von E-Autos in den fehlenden Ladestationen.