Nachrichten

Arbeitsrechtsstandards für die weltweite Schifffahrt

Genf (csr-news) – Mit der Maritime Labour Convention sind Ende August Arbeitsrechtsstandards für die Mitarbeiter in der internationalen Schifffahrt in Kraft getreten. Die Konvention der International Labour Organization (ILO), einer Unterorganisation der United Nations, wurde von mehr als 45 ILO-Mitgliedern ratifiziert. Unterstützt wurde die bereits 2006 vorgelegte Vereinbarung sowohl von den Gewerkschaften (der International Transport Workers’ Federation) als auch von Arbeitgeberseite (der International Shipowners Federation), dennoch dauerte der Ratifizierungsprozess sieben Jahre. Geregelt werden in der Konvention unter anderem Beschäftigungsbedingungen, Unterkunft, Freizeit, Ernährung, Gesundheitsprävention, medizinische Versorgung – und damit auf See hoch bedeutsame Themen.

Weitere Informationen >> im Internet

Hinterlassen Sie einen Kommentar