Nachrichten Partnermeldungen

Das 8. Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg

Das 8. Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg findet am Samstag, den 16. November 2013 um 20:00 Uhr im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Für dieses Konzertereignis wurde ein ganz besonderes Orchester aus der Region eingeladen: Das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Würzburg tritt gemeinsam mit dem Weltstar der Querflöte, Jasmine Choi, auf. Masterabsolventin der Juliard School of Music und seit 2012 erste Flötistin bei den Wiener Symphonikern.

Würzburg (csr-service) – Das 8. Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg findet am Samstag, den 16. November 2013 um 20:00 Uhr im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Für dieses Konzertereignis wurde ein ganz besonderes Orchester aus der Region eingeladen: Das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Würzburg tritt gemeinsam mit dem Weltstar der Querflöte, Jasmine Choi, auf. Masterabsolventin der Juliard School of Music und seit 2012 erste Flötistin bei den Wiener Symphonikern. Die Leitung übernimmt der finnische Dirigent Esa Heikkilä, Chefdirigent des Lohja City Orchestras. Das Musikprogramm an diesem Abend ist vielseitig, es werden Werke von Mozart, Rossini, Mendelssohn und Elgar gespielt.

Unter der Prämisse „Kinder und junge Menschen sind unsere Zukunft und wir haben Verantwortung dafür“ geht 2013 der Erlös des Benefizkonzerts in zwei wichtige und wirkungsvolle soziale Projekte und ein medizinisches Folgeprojekt:

1. Die Mönchberg-Volksschule in Würzburg fördert mit verschiedenen Projekten die Integration Kinder und Jugendliche in ihrer aktuellen Heimat Deutschland. Ängste und Traumata werden abgebaut, Talente gefördert und so eine erfolgreiche Ausbildung ermöglicht.

2. Der Tierpark Sommerhausen wird von der Behinderteninstitution Main-fränkische Werkstätten betrieben. Mit dem Projekt „Umweltstation im Tierpark“ ermöglicht es Menschen mit Behinderung das Erleben von Natur durch Arbeit und gibt ihnen Lebenssinn und ermöglicht ihnen, Verantwortung zu übernehmen.

3. Die Folgeförderung des medizinischen Forschungsprojekts zu T-Zellen von Prof. Wölfl an der Uniklinik Würzburg wurde erstmals durch das 4. Benefizkonzert gefördert. Aktuell wird u.a. ein Antikörpermedikament in der Kinderonkologie entwickelt.

Mit dem Benefizkonzert haben die vier Veranstalter, Koenig & Bauer, Mediengruppe Main-Post, Robert Krick Verlag und Vogel Business Media, für Würzburg alljährlich eines der größten und schönsten Benefizereignisse etabliert. Auch 2013 werden wieder rund 800 Konzertbesucher erwartet. Persönlichkeiten, Organisationen und Serviceclubs aus der Würzburger Gesellschaft unterstützen diese außergewöhnliche Veranstaltung und die gute Sache, die damit gefördert wird. In den ersten sieben Jahren sind auf diese Weise über 300.000 Euro an Spendengelder übergeben worden.

Tickets sind ab sofort für 90 Euro im Vorverkauf erhältlich.
E-Mail: tickets@wuerzburger-benefizkonzert.de oder Tel. 0931/418-2221.

Weitere Infos unter: www.wuerzburger-benefizkonzert.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar