Nachrichten

Malteser Social Day: 10.000 Stunden soziales Engagement

Köln (csr-news) >  Beim Malteser Social Day haben in dieser Woche 1.550 Mitarbeiter aus 53 Unternehmen einen Arbeitstag ganz dem Einsatz für Kinder, Kranke, Ältere oder Menschen mit Behinderung gewidmet. Das sind rund 10.000 Stunden soziales Engagement in 19 Städten. Die von ihren Unternehmen freigestellten Mitarbeiter besuchten mit einsamen und kranken Menschen  Tiergärten und Sehenswürdigkeiten, renovierten Kindertagesstätten und Schulen oder gestalteten die Außenanlagen sozialer Einrichtungen neu, um den Bewohnern ein schöneres Umfeld zu schenken. Frank Haberzettel, Leiter des Privatkundengeschäfts der Commerzbank für Nordbayern, spürte zunächst durch das Tragen eines Altersanzugs wie schwer kleine Handgriffe im fortgeschrittenen Alter werden können und begleitete später eine ältere Dame in den Nürnberger Tiergarten. Sein Fazit: „Der Tag war eine besondere Mischung und hat mich sehr beeindruckt. Ich habe viel über das Alter und das Leben von Senioren erfahren“. Auch Auswirkungen auf den Arbeitsalltag sieht er. „Wir müssen zum Beispiel auf Formulare achten, weil die eventuell zu klein geschrieben sind und ältere Menschen unsere Unterstützung beim Ausfüllen benötigen“. „Die Stimmung war sehr positiv“, erzählt Petra Vogler, Bankkauffrau der ING-DiBa-Niederlassung in Hannover, von ihrem Social Day mit demenziell Erkrankten und deren Angehörigen. „Ich habe gespürt, wie wichtig die Entlastung der Angehörigen ist und freue mich, dass unser Team am Social Day etwas dazu beigetragen hat.“ Die fünf Banker hatten ein „Café Malta“, ein Betreuungsangebot für demenziell Erkrankte, besucht und mit den Gästen und ihren Angehörigen einen Ausflug in den Zoo unternommen. Malteser Vorstand Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, der in Nürnberg eine ältere Dame im Rollstuhl begleitete, sagte: „Der Social Day ist eine tolle Gelegenheit für Unternehmen, die Arbeitswelt und die soziale Welt zu verknüpfen. Er ist zugleich ein Einstieg in ein nachhaltiges gesellschaftliches Engagement im Rahmen der Corporate Social Responsibility (CSR)“.