Nachrichten

Blauer Engel-Preis: Die Nominierten

Dessau (csr-news) – Der vor 35 Jahren erstmals zugeteilte „Blaue Engel“ gilt als das bekannteste deutsche Umweltzeichen. In diesem Jahr wird zum zweiten Mal der „Blauer Engel-Preis“ an ein Unternehmen vergeben, das dieses Umweltzeichen besonders engagiert und überzeugend zur Kommunikation seiner Produkte einsetzt. Mit der Bekanntgabe der Nominierten verwies der geschäftsführende Bundesumweltminister Peter Altmaier auf die Bedeutung dieses Zeichens: „Die Zeichennehmer zeigen mit dem Blauen Engel, dass sie mit zukunftsfähigen Produkten Vorreiter der Nachhaltigkeit sind und dass sie gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.“

Das sind die Nominierten:

  • Heller-Leder hat als erste Gerberei die strengen Anforderungen des Blauen Engels einhalten können und nutzt das Umweltzeichen auf internationalen Märkten bis nach China.
  • Unify vermarktet seine Telekommunikationsanlagen und Services auf prominenten Plattformen wie der CeBIT mit dem „Blauen Engel“ im Mittelpunkt.
  • Die Telekom Deutschland erhielt das Zeichen für ihre digitalen Schnurlostelefone und besitzt damit eine Vorreiter in diesem Markt.

Verliehen wird der „Blauer Engel-Preis“ von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen sowie der RAL gGmbH am 22. November in Düsseldorf.

Weitere Informationen im Internet:
www.blauer-engel-preis.de