Nachrichten

G&D erhält Sächsischen Industriekulturpreis

München (csr-news) – Giesecke & Devrient (G&D) wurde am Montag in Leipzig für sein gesellschaftliches Engagement im Rahmen des Leipziger Werkstattmuseums für Druckkunst mit dem Sächsischen Industriekulturpreis 2013 ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde erstmals verliehen; Preisstifter sind die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft und die Johann-Andreas-Schubert Stiftung. Der Sächsische Industriekulturpreis würdigt Projekte, Ideen und Engagements, die den industriekulturellen Reichtum Sachsens erhalten und weiterentwickeln. Das Museum für Druckkunst in Leipzig wurde 1999 auf Initiative der G&D-Gesellschafterin Verena von Mitschke-Collande in eine Stiftung überführt. Die Gründung der G&D-Stiftung im Mai 2010 und deren Museumsförderung trägt zu einer langfristigen Grundfinanzierung des Museumsbetriebs bei. Die Sammlung des Druckkunstmuseums umfasst rund 100 komplett funktionsfähige Maschinen und Geräte historischer Druck-, Satz- und Gießtechniken aus drei Jahrhunderten.

Weitere Informationen zum Sächsischen Industriekulturpreis >> im Internet

Hinterlassen Sie einen Kommentar